Suche

Blog

Suchgebiet erreicht

31 Mai 2013
N 79° 48' 36.1" E 21° 41' 41.0"
8° C
etwas bewölkt
0 m/s
Suchgebiet erreicht

Gestern ereichten wir mit dem ersten Fass Hundefutter endlich unser Suchgebiet, tief im Wahlenbergfjord in der Bodleybucht. Ein ganz besonderes Gefühl, nach all den Wochen endlich das Ziel zu erreichen. Und gleich kommt der Gedanke, ob Schröder-Stranz es bis hierher geschafft hatte und vor der Entscheidung stand, über das junge Eis im Wahlenbergfjord (wenn der Fjord dann schon mit Eis bedeckt war) oder über die Eiskappe zur Hinlopenstretet zu laufen. Es wird spannend werden, hier nach ihren Spuren zu fahnden.

Seit zwei Tagen liegen die Temperaturen rund um die Uhr weit über null Grad. So schlug uns schon kurz vor Erreichen des Ufers beim Suchgebiet der Geruch des Frühlings entgegen. Würzige Luft ersetzte die eher sterile Luft auf dem Eis. Wir können nun zuschauen, wie der Schnee am Ufer schmilzt. Entlang des Ufers könnte man nun bereits nicht mehr mit dem Schlitten fahren, während es weiter oben in den Bergen noch möglich zu sein scheint. Mit der warmen Luft bevölkert sich die Strandpromenade zusehends mit Vögeln. Seien es Gänse im Tiefflug über unserem Zeltplatz oder balzende Svömmesniper (den deutschen Namen kennen wir nicht) und Schneehühner, die lauthals balzen.

In unsere Lebensmittelproblematik scheint Bewegung zu kommen. Unsere Kontakte in Longyearbyen versuchen Skipper bzw. Kapitäne, die in unser Gebiet fahren wollen, für eine Lebensmittellieferung zu gewinnen. Wollen wir hoffen, dass die Eisverhältnisse auf dem Fjord eine Übergabe ermöglichen!

Zurück zur Übersicht

Sponsoren