Suche

Blog

Pause im Zelt

07 Apr 2013
N 78° 24' 45,7" E 18° 02' 21,7"
-23° C
Sonne
9 m/s ONO
Pause im Zelt

Heute Nacht sind wir mehrmals aufgewacht, weil starker Wind am Zelt rüttelte. Heute morgen beschlossen wir dann, hier im Lager zu bleiben, denn der Wind war derartig kalt, dass die Hände selbst mit Fingerhandschuhen sofort unbeweglich wurden. So das Zelt abbauen und die Hunde einschirren wäre doch nicht ungefährlich.

Die viel bessere Sicht hat uns heute klargemnacht, dass wir uns ohne richtig gute Sicht in diesem Gewirr von ineianderlaufenden Gletschern, Abbrüchen und Steilhängen nicht vorwärts bewegen dürfen. Das Risiko ist bei schlechter Sicht überhaupt nicht kalkulierbar.

Den heutigen Tag haben wir genutzt, um die Ausrüstung auf Vordermann zu bringen und alle Akkus in der Sonne zu laden. Das war bitter nötig nach der wenigen Sonne der letzten Tage.

Jetzt gegen Abend hat der Wind abgeflaut. Wir hoffen, dass es morgen weitergeht.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren