Suche

Blog

Fass Nummer 4

25 Mai 2013
N 79° 41 '22.7" E 20° 50' 0.7"
-3° C
Wolken
2 m/s O
Fass Nummer 4

Das vierte Faß bleibt einfach verschwunden. Es enthielt 180 gefriergestrocknete Mahlzeiten. Glücklicherweise fanden wir in dem anderen Lebensmittelfass Streichhölzer, ein paar dünne Suppen, Schokolade, Kekse und eben: Müsli. An diesem Faß fanden wir auch deutliche Zeichen von Bärenkrallen, die sich – unglaublich – durch den Stahl gearbeitet haben und dort Löcher hinterliessen.

Nach genauer Inventur haben wir Lebensmittel (wenn man Müsli dazuzählen will) für mindestens sechs Wochen. Sollten unsere Bemühungen scheitern, hier mit weiteren Lebensmitteln versorgt zu werden, müssten wir wahrscheinlich unsere Expedition füher abbrechen.
Sollte der geneigte Leser im Laufe des Sommers hier in der Nähe verweilen, würden wir uns riesig über einige Schnitzel freuen!

Bei unserer Fass-Suche in der Steinwüste von Strand fanden wir heute übrigens Losung von Rentieren. Etwas weiter entdeckten wir dann zwischen den Steinen 43 dünne Grashälmchen. Wie die Rentiere hier überleben, ist uns ein Rätsel. Dass alle den Sommer überleben, können wir uns nicht vorstellen.

Morgen, wenn das Wetter mitspielt, geht es zurück auf das Eis, um unser Sommervehikel abzuholen. Dafür haben wir maximal drei Tage einkalkuliert.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren