Suche

Blog

Endspurt

10 Mai 2013
N 78° 13' 23.3" E 16° 58' 54.5"
0° C
Wolken
0 m/s SW
Endspurt

Gestern endlich Schlitten fahren! Nachdem Georg wieder mit seinen Skiern vorweg gespurt hatte, änderten sich die Schneeverhältnisse innhalb weniger hundert Meter kolossal. Sanken die Hunde, die Schlitten und wir vorher noch 30 Zentimeter in schweren Schnee ein, so trug er uns recht plötzlich.

Die Nacht vorher zog ein Starkwind auf, und der hatte scheinbar weiter südlich ganze Arbeit geleistet und den Schnee gehörig verfestigt. Durch die Gespanne ging ein riesiger Ruck, denn die Hunde genossen es einfach, ganz entspannt die Gletscher herunterzurasen. Hatten wir mit zwei vollen Tagen bis zum Tempelfjord gerechnet, so benötigten wir gestern gerade mal vier Stunden.

Heute befanden sich die Hunde auf dem Eis des Tempelfjords auf Robbenjagd – so dachten sie. Jedenfalls gaben sie ordentlich Gas, wenn sie eine der unzähligen Robben auf dem Eis entdeckten. Womit sie allerdings nicht rechneten, war die Wendigkeit der Meeresbewohner, die nur wenige Sekunden benötigten, um durch ihr Loch im Eis zu verschwinden.

Morgen werden wir bereits Longyearbyen erreichen. Dort freuen wir uns dann erstmal über eine Dusche. Am Dienstag werden 32 Hunde zurück nach Norwegen geflogen, und wir müssen jede Menge für unseren Aufenthalt auf Nordaustlandet vorbereiten. Zu allererst benötigen wir ein Boot, das uns und fünf Hunde dorthin bringt. Mindestens zwei Tage müssen wir für die Überfahrt kalkulieren, wenn die Eisverhältnisse mitspielen.

Zurück zur Übersicht

Sponsoren