Suche

Blog

Satt

20 Jun 2013
N 79° 48' 37.1" E 21° 39' 11.1"
+12° C
Sonne
0 m/s
Satt

Ganz überraschend haben wir ein tolles Angebot bekommen, das unser Lebensmittelproblem gelöst hat.Ein Forscherteam, das auf auf Nordaustlandet tätig ist, hatte von unseren Problemen gehört und hat uns netterweise ihre restlichen Lebensmittel zur Verfügung gestellt.

Ganzen Beitrag lesen

Im Schnee

19 Jun 2013
N 79° 48' 37.1" E 21° 39' 11.1"
+6° C
Wolken
0 m/s
Im Schnee

Es ist geschafft: Ein Faß Hundefutter steht auf 250 Höhenmeter im Suchgebiet. Eine rasante Schlittenfahrt auf überfrorenen Schnee – der Norweger sagt dazu “ kanonføre” – in winterlichen Verhältnissen hat uns sieben viel Spaß gemacht. Nun haben wir einen neuen Standort direkt am Ufer des Wahlenbergfjords bezogen und müssen einfach abwarten, dass der Schnee schmilzt.

Ganzen Beitrag lesen

Stand der

Wir möchten uns herzlich bedanken bei allen, die uns mit guten Ratschlägen und Ideen behilflich waren. Vielen Dank! Bis jetzt haben wir zwar noch keine konkrete Lösung für den Transport von zusätzlichem Essen gefunden, aber wir stehen in Kontakt zu einigen Reiseveranstaltern und Reedereien in Longyearbyen.

Ganzen Beitrag lesen

Wieder Winter

15 Jun 2013
N 79° 47' 34.4" E 21° 48' 58.5"
0° C
Wolken
2 m/s NW
Wieder Winter

Der Winter hat uns wieder. Den Schlitten holten wir gestern von der Bodleybucht um mit ihm morgen ein Faß mit Hundefutter 250 Höhenmeter und möglichst unweit der Eiskappe Westfonna zu deponieren. Eine mit Schnee gefüllte Rinne geht hier vom Talboden hoch nach Nordwesten weiter in das Suchgebiet hinein. Damit hätten wir ein Gewichtsproblem gelöst, denn dieser erste Anstieg scheint uns in der schneelosen Zeit ein echtes Hindernis zu werden.

Ganzen Beitrag lesen

Wieder unterwegs

12 Jun 2013
N 79° 47' 34.4" E 21° 48' 58.5"
0° C
Wolken
3 m/s NW
Wieder unterwegs

Heute haben wir unser Camp am Basislager in der Bodleybucht abgebaut und sind ein paar Kilometer weiter in das Suchgebiet gewandert. Wie schon vermutet liegt doch noch recht viel Schnee in den Senken und an einigen Hängen. Während wir sonst gut vorwärtskommen mit unserem Trainingswagen fahren wir uns in dem Schnee hoffnungslos fest.

Ganzen Beitrag lesen

Nördliche Winde ...

10 Jun 2013
N 79° 48' 36.1" E 21° 41' 40.3"
0° C
Wolken
14 m/s Nord
Nördliche Winde ...

…polaren Ursprungs machen uns seit einigen Tagen das Leben schwer. Oftmals wachen wir in der Nacht von dem Krach der am Zelt rüttelnden Windböne auf. Teilweise sind die Böen so heftig, dass wir Angst um unser Zelt haben. Unglaublich,was das Zelt aushalten muss!

Ganzen Beitrag lesen

Fotos von der ersten Etappe

Vor einigen Tagen hat uns Thomas Lipke, Teilnehmer auf der ersten Etappe, netterweise einen Schwung Fotos zukommen lassen. Auch wenn die erste Etappe nun schon etwas zurückliegt und Björn und Regina den kommenden Frühling genießen, kann man anhand der Fotos den Zauber und die grandiose winterliche Natur Spitzbergens ein wenig nachempfinden.

Ganzen Beitrag lesen

Die Suche beginnt

08 Jun 2013
N 79° 48' 36.1" E 21° 41' 40.3"
+1° C
Wolken
3 m/s NO
Die Suche beginnt

Während hier nun alle kleinen Bäche vom Schmelzwasser in Betrieb genommen worden sind, haben wir die Suche nach Zeichen oder Überresten der Schröder-Stranz Expedition begonnen.

Ganzen Beitrag lesen

Ruhe nach dem Sturm

06 Jun 2013
N 79° 48' 36.1" E 21° 41' 40.3''
+12° C
Sonne
0 m/s
Ruhe nach dem Sturm

Wir geniessen die Ruhe in der Bodleybucht – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Ruhe wird hin und wieder unterbrochen von dem abgehackten Gegacker unsers Schneehuhns, das sich in 200 Metern Entfernung bemerkbar macht, dem Singen eines Schneeammer-Pärchens und dem leisen Geplätscher der sich langsam füllenden Bäche.

Ganzen Beitrag lesen

Depot im Suchgebiet steht

04 Jun 2013
N 79° 48' 36.1" E 21° 41' 40.3"
+6° C
Sonne
0 m/s
Depot im Suchgebiet steht

Wir feiern ein riesiges Fest mit Haribo und dem letzten Whiskey in der Bodley-Bucht, nachdem wir nun ca 450 Kilogramm Lebensmittel, Hundefutter und sonstiger Ausrüstung in das Suchgebiet geschafft haben. Und das war absolut nicht einfach. Selbst beim letzten Transport gestern hat die Arktis noch einmal alles gegeben.

Ganzen Beitrag lesen

«1234567»Seite: 3 von 7

Sponsoren